The Stars look very different today!

 

Die Sterne – Die Sterne

Die Sterne leuchten wieder hell. Gut sechs Jahre nach dem letzten Album der Hamburger Band darf man sich jetzt wieder über ein Dutzend intelligenter und tanzbarer Nummern freuen. Sänger Frank Spilker hat sich neue Musiker ins Boot oder besser ins Studio geholt und die haben Rang und Namen. Die Von-Spar-Mitglieder Phillip Tielsch und Philipp Janzen (letzterer produzierte auch), The Düsseldorf Düsterboys, seine langjährige Live-Keyboarderin Dyan Valdes, das Kaiser Quartett, und Carsten „Erobique“ Meyer machen aus Die Sterne eine atemberaubende Fahrt durch viele Musikrichtungen.

Wenn man auf so eine lange Historie wie das Aushängeschild der Hamburger Schule zurückblicken kann, dann ist die Gefahr sich zu wiederholen immens groß und auch unter den 12 neuen Songs sind einige, die dem Sterne Fan ein „klingt aber wie“ entlocken, aber wenn das so charmant gemacht ist, wie bei Spilker, ist das eher eine Hommage an alte Zeiten, als eine simple Wiederholung.

Man darf gespannt sein, wie sich Klassiker der Sterne wie Universal Tellerwäscher, oder Was hat dich bloß so ruiniert mit neuen Nummern wie Hey Dealer oder dem Opener Das Herz schlägt aus so machen.

Mit dem insgesamt zwölften Album macht Spilker klar, dass er noch immer was zu sagen hat.

Im Frühjahr kann man Die Sterne in den folgenden Städten live erleben:

12.02. Bielefeld – Nr.z.P. – SOLD OUT
13.02. Essen – Hotel Shanghai
14.02. Karlsruhe – Kohi
15.02. Hannover – Béi Chéz Heinz
06.03. Köln – Gebäude 9 – SOLD OUT
07.03. Mainz – Schon Schön – SOLD OUT
08.03. Stuttgart – Merlin – SOLD OUT
10.03. A-Wien – Grelle Forelle
11.03. München – Ampere
12.03. Leipzig – Conne Island
13.03. Berlin – Festsaal Kreuzberg
15.03. Hamburg – Uebel & Gefährlich

Homepage
Facebook
Twitter
Instagram

Text: Dennis Kresse

Erzählt von uns: Facebooktwitterby feather