Spiel ruhig mit den Schmuddelkindern!

 


Antilopen Gang – Abbruch Abbruch

Männer können seine Gefühle nicht zeigen rappten die Hamburger von Fischmob einst. Dass das nicht ganz so stimmt beweisen die Jungs der Antilopen Gang auf ihrem neuen Album. Abbruch Abbruch heißt es und keine Sorge, es ist immer noch bissig und sehr deutlich. Aber da ist auch eine Nachdenklichkeit über das Leben und den ganzen Rest. Steht den Düsseldorfern sehr gut und ihre cleveren Lyrics stachen schon immer aus der Masse des Deutsch-Raps angenehm hervor. Persönliche Erfahrungen wie in 2013 kommen ebenso zur Sprache wie Drogenprobleme. Ganz schön erwachsen, aber nicht im Geringsten langweilig.

Selbstreflexion ist das Zauberwort des neuen Albums von Koljah, Panik Panzer und Danger Dan und das geht auch manchmal in Bereiche ,die sehr persönlich sind. Aber das sienicht die großen Player sind, sondern auch mit Problemen leben müssen, die den Hörern auch nicht fremd sind, wie in Bang Bang, macht sie nicht angreifbar sondern ehrlicher.

Aber neben den Texten gibts noch feine Melodien und sogar echte Ohrwürmer wie in Roboter oder der Single Der Ruf ist ruiniert mit Mitwirkung von Lulu von The Toten Crackhuren im Kofferraum und Lulu und die Einhornfarm.

Auch Balladen hat die Gang drauf und wer bei Keine Party nicht nachdenklich wird, der hat kein Herz und mit Herzblut ist das neue Album der Antilopen Gang gemacht und das muss auf Tour gefeiert werden.

12.02.2020 Cottbus, Gladhouse
13.02.2020 Stuttgart, LKA Longhorn
14.02.2020 Leipzig, Werk 2
15.02.2020 Bielefeld, Lokschuppen
17.02.2020 Erlangen, E-Werk
19.02.2020 AT – Wien, Arena
20.02.2020 Dresden, Alter Schlachthof
21.02.2020 München, Muffathalle
22.02.2020 Wolfsburg, Hallenbad
24.02.2020 Jena, Kassablanca
25.02.2020 Hannover, Capitol
28.02.2020 Hamburg, Grosse Freiheit 36
29.02.2020 Berlin, Columbiahalle
06.03.2020 Karlsruhe, Substage
07.03.2020 Wiesbaden, Schlachthof
11.03.2020 Oberhausen, Kulttempel
12.03.2020 CH – Winterthur, Salzhaus
13.03.2020 CH – Bern, Dachstock
14.03.2020 Köln, E-Werk

Homepage
Facebook
Twitter
Instagram

Text: Dennis Kresse

Erzählt von uns: Facebooktwitterby feather