Ohne Netz und doppelten Boden!

 

Wurst, Luxor, Köln (08.02.2020)

Spätestens seit dem Sieg von Conchita beim 59. Eurovisions Song Contest in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, kennt man Conchita Wurst in der Musikwelt. Mit Rise like a Phoenix einem opulenten Lied, das mit einer Menge Streichern garniert, schon die musikalische Entwicklung hin zur Diva zeigte und das darüberhinaus ein starkes Statement von Conchita war, so zu sein, wie man sein will, egal was andere sagen, konnte sich Österreich über den Sieg freuen. Jetzt hat sich Conchita oder auch Thomas Neuwirth als Wurst, komplett neu erfunden.

Dass er mit seinem neuem Album Truth over magnitude auf übeflüssige Gadgets verzichtet, das macht noch neugieriger auf seine Liveshows und seinen neuen Elektrosound. Natürlich steht sein aktuelles Album im Fokus der Setlist. Nach einem guten Auftritt von seiner Landsfrau, der Wienerin Amy Wald, die Songs aus ihrer aktuellen EP präsentierte, wurde es dann Zeit für ihn.

Mit einem Kurzhaarschnitt und dem Verzicht auf opulente Ausstattung ist Wurst die neue maskulinere Idee des Tom Neuwirths, was tanzbare elektronische Sounds wie etwa in SIX oder dem Opener Trash all the Glam  beweisen und das mit dem Glam in den Abfall ist durchaus wörtlich zu nehmen.

Aber so ganz ohne Conchita kann ein Konzert auch nicht sein und so wird Rise like a phoenix in einer akustischen Version zum Höhepunkt des Abends.

Mit einer starken Stimme und einer Band im Rücken die Neuwirth aka Wurst den Rücken frei hält, darf man nach Conchita und Wurst schon jetzt drauf gespannt sein, was dem Österreicher als nächstes einfallen wird.

Setlist Wurst, Luxor, Köln (08.02.2020)

01. Thrash all the Glam
02. SIX
03. Somebody to love
04. Colours of your love
05. See me now
06. Truth over magnitude
07. Kuku
08. Firestorm
09. That´s what I am/ Rise like a Phoenix (Akustik)
10. Out of Body Experience
11. Forward
12. Up for Air
13. Resign
14. Satori
15. Under the Gun
16. Can´t come back
17. To the beat
18. Hit me

Links:

Amy Wald
Homepage
Facebook
Instagram

Wurst
Homepage
Facebook
Twitter
Instagram

Text: Dennis Kresse

Erzählt von uns: Facebooktwitterby feather