Autor: Dennis

Unermüdlich!

Joe Bonamassa – Redemption Mit der Püntlichkeit eines Uhrwerks, oder besser eines Metronoms, es handelt sich bei Joe Bonamassa ja um einen Musiker, liefert der US-Amerikaner Alben ab, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Egal ob es sich um Alben wie die Ehrung der heiligen drei Könige des Blues handelte, (Albert, BB und Freddie King) um …

Weiterlesen

His name was Prince and he was funky!

Prince – Piano & a mircophone Als sich die Nachricht im April 2016 vom Tode Prince, sich vor allem in den sozialen Netzwerken verbreitete, stand die Musikwelt noch immer unter dem Eindruck, der Verluste von David Bowie, Roger Cicero oder Keith Emerson die binnen weniger Monate verstorben waren und  nun musste man den nächsten schmerzhaften …

Weiterlesen

Oh la la…

Ernest – En attendant la suite du passé Es ist heutzutage nicht mehr ganz so einfach sich von der breiten Masse der wöchentlich erscheinenden Alben abzugrenzen. Einen interessanten Versuch haben Ernest mit ihrem neuen Album En attendant la suite du passé unternommen. Mit dem zweiten Album machen die Franzosen genauso weiter und nehmen einen mit …

Weiterlesen

ODEVILLE – Videopremiere „8mm“

Es entspricht unserem heutigen Zeitgeist, dass die schönen Momente, die wir festhalten, austauschbar und zu jeder Sekunde reproduzierbar wirken. Wir verwenden Filter wie Juno, Gingham und Nashville um Stimmung und Makel zu kaschieren. Wir wissen, welche Posen uns stehen, können die Reichweite unserer Beiträge beeinflussen und gewinnen mit geschickter Platzierung von Hashtags weitere Follower. „Das …

Weiterlesen

Festivalretter!

Joni Mitchell – Both Sides now – Live at the Isle of Wight Festival 1970 Wer mit Verzückung an das Isle of Wight Festival 1970 denkt, der erliegt einem Irrglauben, denn es war ein chaotisch organisiertes Festival, das ähnlich wie das Woodstock Festival ein Jahr vorher nicht ausgeartet ist. Mehr als 600.000 manche sprechen auch …

Weiterlesen