What a beautiful noise!

Artikel vorlesen lassen


Neil Diamond with the London Symphony Orchestra – Classic Diamonds

Nummern wie Beautiful Noise, I am I said, Song Sung Blue oder das von den Monkeys bekannt gewordene I´m a believer gehören schon lange in das große Buch der amerikanischen Musikgeschichte. Jetzt wurde dem Interpreten Neil Diamond die Ehre zuteil, dass sich das London Symphony Orchestra unter der Leitung von William Ross einigen seiner großen Hits annahm. Entstanden sind diese zeitlosen Aufnahmen im legendären Abbey Road Studio in London, sowie in Diamonds eigenem Studio in Los Angeles.

Classic Diamonds enthält wie der Name schon verspricht 14 Klassiker aus dem Oeuvre von Neil Diamond, die auch schon unglaubliche sechs Dekaden andauert. Neu eingesungen und vom London Symphony Orchestra neu interpretiert kann man sich über ein Potpourri aus bekannten Melodien freuen. Produzent war Grammy-Gewinner Walter Afanasieff, des es schafft aus den bekannten Versionen einige bislang ungehörte Nuancen zu kreieren. Natürlich greift man auch auf prominente Gäste zurück, wie etwa die bekannten Mundharmonikaklänge mit denen Stevie Wonder September Morn veredeln kann.

Die Songauswahl ist hervorragend, darunte auch Sweet Caroline, die Version wurde erst 2019 von der Library of Congress in das National Recording Registry der USA aufgenommen oder You don´t bring me flowers, das das Können des fast 80-jährigen Ausnahmesängers erneut belegen kann und.

Homepage
Facebook
Twitter
Instagram

Text: Dennis Kresse

Erzählt von uns: Facebooktwitterby feather