Old School!

 

Kinderzimmer Productions – Todesverachtung to go

Die Hip-Hop Formation aus Ulm, Kinderzimmer Productions legen mit Todesverachtung to go ein neues Album auf. Nach einer Wartezeit von über 12 Jahren, ist das was sich Textor alias Henrik von Holtumund Sascha Klammt (aka Quasi Modo) hier zusammengereimt haben, wieder mal deutlich. Mit dem siebten Album, machen die Herren von Kinderzimmer Productions wieder eine Ansage und das wie gewohnt mit intelligenten Lyrics, wie man sie so in der deutschen Rap-Szene auch nicht mehr allzu oft zu hören bekommt.

Mehr als Altmeister des deutschsprachigen Hip-Hops agieren Textor und Quasi Modo und das auf allerhöchstem Niveau. Wie etwa in den Nummern Boogie Down oder Watch me.

Natürlich gibt es auch eine Kollaboration mit anderen Hip-Hop Acts, wie es einst up to date ,war wie in Susanne zur Freiheit der legendären Fischmob. Auf Es kommt in Wellen befinden sich Gastbeiträge von Fettes Brot, Flo Mega und Fantasma Giora.

Dass es Kinderzimmer Productions auch live können, das bewiesen sie schon mit den letzten Alben, die mit orchestraler Begleitung entstanden.

Man darf gespannt sein, wie die Samples dieses Mal umgesetzt werden, aber eines ist klar, langweilig wird es nicht.

Tourdaten

04.03.20 Ulm – Roxy
16.04.20 Berlin – Cassiopeia
19.04.20 Hamburg – Hafenklang
20.04.20 Köln – Gebäude 9

Homepage
Facebook
Instagram

Text: Dennis Kresse

Erzählt von uns: Facebooktwitterby feather