It´s Bosstime!

 

Original Soundtrack – Blinded by the Light

Luton in England im Jahr 1987, ist der Ort in der die Handlung des Films Blinded by the Light angesiedelt ist. Der Hauptdarsteller ist der 16 jährige Jared, der wegen seiner pakistanischen Abstammung, im von Margaret Thatcher regierten Königreich, immer wieder Probleme mit den örtlichen Skinheads hat und auch seine eigenen Talente als Schriftsteller immer unter dem Mantel der Verschwiegenheit hält. Das ändert sich, als ihm ein Freund einige Kassetten mit Liedern von Bruce Springsteen gibt und dessen Hymnen darüber, dass es jeder schaffen kann, ermutigen ihn es als Autor zu versuchen.

Die Lebensgeschichte des Schriftstellers Sarfraz Manzoor wurde von der britischen Regisseurin Gurinder Chadha, die schon mit Kick it like Beckham bekannt wurde, filmisch in Szene gesetzt.

Was den Soundtrack so erwähnenswert macht, das sind natürlich die Bruce Springsteen Songs, die längst legendär sind, wie Hungry Heart, Cover me oder Born to run. Dazu kommen noch der Klassiker The River (aufgenommen am 2. September 1979 auf dem No Nukes-Konzert im New Yorker Madison Square Garden) und die akustische Solo-Version von The Promised Land (aus dem „Concert for Valor“ in der Washingtoner National Mall am 11. November 2014).

Ergänzt um den bisher unveröffentlichten Song For You My Love des Soundtrack-Komponisten A.R. Rahman (Slumdog Millionaire). Enthält der Soundtrack noch zwei Hits der 1980er: It’s a Sin von den Pet Shop Boys und The Sun Always Shines On T.V. von der Band a-ha, die ein hörenswertes Album abrunden können.

Homepage
Facebook
Twitter
Instagram

Text: Dennis Kresse

Erzählt von uns: Facebooktwitterby feather