Einer der weiß, wie es geht!

 

Johannes Oerding – Konturen

Eine der genau weiß, wie man einen guten Song schreibt und ihn auch performt, das ist zweifelsohne Johannes Oerding. Das beweist er auf dem neuen, insgesamt sechsten Album, Konturen erneut. Songs, die ein hohes Niveau erreichen und man erkennt, warum etwa die Größen der deutschsprachigen Musik, wie etwa Peter Maffay, Texte des 37-jährigen singen. Aber auch als Interpret ist Oerding selbstverständlich über jeden Zweifel erhaben. Das bleibt auch auf Konturen natürlich so.

Die Texte sind nachdenklicher und bisweilen auch kritischer geworden, was in unruhigen Zeiten, wie den aktuellen, auch nicht überraschend ist. Auf dem neuen Album wird nämlich auch mal ausgeteilt, sei es gegen die sozialen Netzwerke wie in Anfassen oder gegen den Hass der sich gerade breit macht, wie in Besser als jetzt.

Aber es gibt neben der ganzen Gesellschaftskritik, auch emotionale Titel wie das Duett mit der Frau, mit der er seit 10 Jahren in einer Beziehung lebt. Ich hab dich nicht mehr zu verlier´n mit Ina Müller, ist ein ungemein zu Herzen gehender Song, der jedem der mal verliebt war, aus der Seele spricht.

Konturen sind laut Definition, Umrisse und das verdeutlicht die enorme Vielseitigkeit des Johannes Oerdings mehr als gut.

Homepage
Facebook
Instagram

Text: Dennis Kresse

Erzählt von uns: Facebooktwitterby feather