10 Fragen an Tydes!

 

Diese Band steht für gute Laune: TYDES zieht eure Mundwinkel nach oben und bringt selbst den größten Tanzmuffel dazu die Hüften zu schwingen. Die drei Jungs Jerryl, Manu und Jo bedienen sich dem Funk- und Disco-Sound der 70er und 80er Jahre und vereinen diesen in modernem Pop. Ein knackiger „four-on-the-floor“ Beat, der in die Beine geht, dazu eingängige Melodien mit echtem Ohrwurmcharakter. Disco/Funk/Pop aus München – Die Verschmelzung vom Funk- und Disco-Sound der 70er und 80er Jahre mit modernem Pop.

Unlängst erschien die neue Single von Tydes. Ein Gute Laune Pop Song mit dem Namen Feels like home. Wir haben Tydes ein paar Fragen geschickt und hier sind die Antworten.

  1. Wie würdet Ihr den Erschaffensprozess Eurer Single charakterisieren?

Wir haben im letzten Jahr am Wettbewerb stadtMUCke 2019 teilgenommen, in dem es darum ging, einen Song über München zu Schreiben. Nachdem unser Song leider abgelehnt wurde, wir aber trotzdem davon überzeugt waren, haben wir beschlossen den Song wie alle unsere Lieder auf eigene Faust weiter auszuarbeiten und schließlich zu produzieren und mit einem Video auch optisch in Szene zu setzen. Heute sind wir sehr in unserem Vorgehen an dem Song festzuhalten bestärkt, denn das Feedback sowohl live als auch auf den Release und das Video ist bisher wunderbar.

2. Sie heißt Feels like Home Welche Idee steckt hinter dem Namen?

Im Song Feels Like Home setzen wir uns mit dem Begriff „Zuhause“ auseinander. Was es ausmacht und was wir damit verbinden sind hierbei zentrale Fragen, sowie die Wichtigkeit, mit etwas verbunden zu sein, das persönliche Freiheit und Geborgenheit gibt.

3. Wie ist Eure Erwartungshaltung damit?

Wir wollen möglichst viele Menschen mit unserer Musik und ebenso mit diesem Song erreichen und sie damit anregen,ihr Zuhause wertzuschätzen was sich aber auch nicht nur auf das räumliche zu Hause beziehen muss. In sich selbst zu Hause zu sein ist daher eine weiterer Gedankengang. Der Song passt auch aufgrund der aktuellen Situation sehr gut in unsere Zeit. Wir wünschen uns auch, dass wir mit diesem Lied unseren Fans damit ein musikalisches Zuhause geben können.

4. Wie kann man generell sagen, entsteht ein typischer Song von Euch, von der Inspiration bis hin zum fertigen Song?

Es gibt bei uns keine generelle Vorgehensweise, da wir sonst den Fluss unserer Kreativität eher behindern würden. Wir sind alle Multiinstrumentalisten daher bringt jeder von uns seine Song–und Textideen Ideen aktiv mit ein -egal in welchem Genre und Stadium sich dieser Gerade befindet. Auch Jammen wir sehr viel und unterhalten uns quasi mit der „Sprache der Musik“. Später wird der Song im Studio gemeinsam ausproduziert und Viola, ein weiterer typischer TYDES Song ist somit entstanden.

5. Warum solllte man euch unbedingt live erleben?

Wir reißen die Menschen einfach mit, egal welchen Alters und musikalischer Vorlieben und schaffen eine positive Atmosphäre, die zeitlos ist und an die man sich noch lange erinnern kann. Jeder soll in seinem eigenen Flow sein und wir öffnen den Zuschauern durch unsere Musik die Türe dazu.

6. Welche drei Dinge sollten Eurer Erfahrung nach auf keinem Fall im Tourgepäck fehlen?

GUMMIBÄRCHEN (in den Farben unseres Schriftzuges 😊), gute Laune und grenzenlose Spontanität

7. Welches Lied hättet ihr gerne selbst geschrieben und warum?

Es gibt eine Menge an Songs die wir lieben und die uns inspirieren. Die Band Chic mit dem Song: Everybody dance ist einer davon. Der Text ist unbeschwert. Die Nummer verspricht immer gute Vibes und der Groove geht in die Beine so wie es auch unsere Musik tut. Dazu ist das Lied ein toller Ohrwurm und ist auch spielerisch nur zu realisieren, wenn man echte Virtuosität und Leichtigkeit besitzt.

8. Mit wem würdet Ihr gerne mal zusammen ein Stück aufnehmen?

Chromeo , Vulfpeck und mit Prince -der leider viel zu früh von uns gegangen ist.

9. Wo seht ihr Euch und Eure Musik in 10 Jahren?

TYDES live im Madison Square Garden zusammen mit einer großen und glücklichen Fangemeinde und eine neue Produktion in einem grossem eigenen Studio voll mit eigenem analogem Gear

10. Vervollständigt bitte den folgenden Satz: Musik ist für mich die Welt, weil …

Musik so vielschichtig wie die verschiedenen Sprachen aller Menschen auf unserem Planeten Erde ist, aber trotzdem jeder der sein Herz öffnet diese ohne Vorkenntnisse verstehen kann

Vielen Dank für das nette Gespräch!

Text: Pressemitteilung/Dennis Kresse
Credits: Andreas Hantschke

Erzählt von uns: Facebooktwitterby feather