Thees Uhlmann – 10.01.2020 – Gloria Köln

 

Wenn Du schreiben kannst, dann schreibe, wenn Du singen kannst, dann sing heißt es bei Thees Uhlmann in seinem Lied Danke für die Angst. Und wenn man Thees Uhlmann heißt und beides kann? Dann folgt nach der Tour zur CD eine Lese-Tour. Denn Uhlmann hat es erneut getan. Nach dem Bestsellerroman Sophia, der Tod und ich, verfasste Uhlmann eine Hommage an Die Toten Hosen. Bei soviel Erfolg als Musiker und Autor ist es nicht verwunderlich, dass das Kölner Gloria schon lange vorher ausverkauft ist. Wer nun denkt, dass Thees Uhlmann trocken aus dem Buch abliest, der irrt.

Auch hier kreuzen sich die verschiedenen Talente des Künstlers, der immerhin während seines Studiums zwei Jahre in Köln wohnte.Es ist ein Mix aus Vorlesen einzelner Kapitel, Erläuterungen, Anekdoten und humorvollen Geschichten aus dem Leben. Dabei erfährt das Kölner Publikum deutlich mehr über ihn als über die Mitglieder der Düsseldorfer Punkband. Sehr ausführlich greift er dabei seine Gemütslage auf als er imSommer 2013 mit seiner Band im Vorprogramm der Toten Hosen im Kölner Stadion Open Air spielte.

Auch 2020 im Kölner Gloria vor einem Bruchteil an Publikum greift er zur Gitarre und spielt über den Abend verteilt fünf Songs. Dabei gibt er mit Reisefieber, Freunde sowie Liebeslied drei Songs seiner Vorbilder zum Besten. Aber auch Ich bin der Fahrer, der die Frauen nach HipHop Videodrehs nach Hause fährt und Avici aus seiner eigenen Feder, finden großen Anklang.

Da Thees Uhlmann immer wieder kräftig mischt und gut dosiert erzählt, entstehen auch bei über drei Stunden Gesamtdauer zu keinem Zeitpunkt Längen. Der Abend bietet für jeden etwas. Wer die Hosen mag aber Uhlmanns Musik nicht so, erlebt ebenso einen vergnüglichen Abend, wie ein Tomte- und Thees-Uhlmann-Fan, der mit den Toten Hosen nicht (mehr) viel anfangen kann. Und so offenbart sich neben dem Musiker und Autor noch eine weitere Facette Uhlmanns. Er ist ein starker Entertainer.

Facebook
Twitter
Instagram

Text: Jan Rombout
Credits: Andreas Hornoff

Erzählt von uns: Facebooktwitterby feather