School of Rock!

 

Biff Byford – School of Hard Knocks

Mit seinem neuen Solo-Album macht Saxon Sänger Biff Byford wieder alles richtig. Mit seinen 11 persönlichen Songs geht Byfford einen Weg, wie er mit Saxon wohl nicht gehbar wäre. Irgendwo zwischen Progressive Rock und einigen anderen Stilen springt der 69-jährige munter hin und her und hat einige Überraschungen im Repertoire. Etwa eine Coverversion von Wishbone Ash, der britischen Rockband, die Anfang der 1970er Jahre immensen Erfolg feiern konnte und Throwdown the Sword glänzt auch in der Version des Peter „Biff“ Byford.

Die Band kann sich auch sehen lassen. Neben Opeth-Gitarrist Fredrik Åkesson, Schlagzeuger Christian Lundquist von den Poodles und Bassist Gus Macricostas darf man sich noch über Phil Campbell (Motörhead/Phil Campbell & The Bastard Sons), Alex Holzwart (Rhapsody Of Fire), Nick Barker (Voices), Dave Kemp (Wayward Sons) und den Saxon-Bassist Nibbs Carter, aus den eigenen Reihen freuen.

Songs die von Byford geschrieben worden wie Me and you mit 80er Saxofonsolo oder der Titelsong School of hard knocks treffen auf bekannte Nummern.

Eher ungewöhnlich ist, dass sich auf einem Album einer Hardrock Legende eine Nummer des Folk-Duos Simon & Garfunkel befindet, aber dieses Scarborough Fair, das im Original ein englisches Volkslied war, kann auch in der Version von Biff Byford bestehen und rundet so ein variables und sehr spannend arrangiertes Album ab.

Homepage
Facebook
Twitter
Instagram

Text: Dennis Kresse

Erzählt von uns: Facebooktwitterby feather