Ruhrpott-Philosophie!

 

Stoppok – Jubel

Ein neues Album von der Ruhrpott-Schnauze Stoppok. Mit cleveren Texten irgendwo zwischen Blödsinn und herber Sozialkritk sorgt, der auch schon 64-jährige Stoppok, für eine Fortsetzung seiner 40 Jahre andauernden Karriere. Feinster Blues Rock trifft auf gut gespielten Singer-Songwriting Stuff und das liegt neben Stoppok auch an seinen Mitstreitern Reggie Worthy, Wally Ingram und Sebel, die ihren Chef musikalisch unterstützen und die musikalische Vielfalt transportieren.

Auf seinem neuen Album ist das Niveau natürlich hoch und Songs wie das kontrovers diskutierte Lass sie rein oder 100 Millionen Follower werden mit Sicherheit neben den Klassikern auf der kommenden Stoppok Tour gefallen können.

Wer je auf einem Konzert des Sängers war, der weiß, dass die immer anders sind, aber immer gut, wie Stefan Stoppok eben auch ein guter Typ ist.

Stoppok & Band live

04.03.20: Gelsenkirchen, Kaue
05.03.20: Erfurt, HsD/Gewerkschaftshaus
06.03.20: Berlin, Kesselhaus in der Kulturbrauerei
07.03.20: Leipzig, Anker
08.03.20: Dresden, Reithalle Strasse E
10.03.20: Freiburg im Breisgau, Jazzhaus
11.03.20: Stuttgart, Theaterhaus
12.03.20: Remchingen, Kulturhalle Remchingen
13.03.20: München, Ampere/Muffatwerk
14.03.20: Frankfurt, Batschkapp
15.03.20: Kreuztal, Eichener Hamer
18.03.20: Wuppertal, LCB Live Club Barmen
19.03.20: Münster, Jovel Music Hall
20.03.20: Köln, Gloria-Theater
21.03.20: Duisburg, Steinhof
25.03.20: Unna, Kultur- & Kommunikationszentrum Lindenbrauerei
26.03.20: Wilhelmshaven, Kulturzentrum Pumpwerk
27.03.20: Bremen, Schlachthof
28.03.20: Hamburg, Fabrik
29.03.20: Isernhagen, Blues Garage

Homepage
Facebook
Twitter
Instagram

Text: Dennis Kresse

Erzählt von uns: Facebooktwitterby feather