Revolution!

 

Mal Élevé – Résistance mondiale

Einst mit der Heidelberger Multi-Kulti Hip-Hop Reggae Alternativ Gruppe Irie Révoltés erfolgreich macht sich Mal Élevé nach deren Auflösung auf, den Finger in die nicht gerade wenigen offenen Wunden zu stecken. Es liegt genug im Argen auf das sich der Mann mit seinem vertrauten Roots Rock Reggae und Ska jetzt konzentriert. Seine Wurzeln liegen in Frankreich, Spanien und Deutschland und in diesen Sprachen sind auch die Songs des neuen Albums gehalten. Offene Grenzen, mehr Toleranz, Umweltschutz und das grassierende Aufkommen der rechten Parteien werden thematisiert und zum Teil auch mit mehr als deutlichen Worten bedacht.

Egal ob es mit Reggae und Ska geschieht wie in Barrer oder als Erinnerung an die alten Zeiten mit den Irie Révoltés in Iriemember mit seinem fesselnden Refrain. No pasaran ist ein wütender Track über die Nazis, die sich als Politiker der Mitte bezeichnen.

Mit Police ist auch ein harter Rap auf Résistance mondiale, das auch einige Titel aus der EP Megafon, die bereits im Sommer erschienen ist, ennthält. Aber Non, Jamais Fatigue und La Course ergänzen sich wunderbar mit dem Rest des Albums.

Ein musikalisches Manifest ist Mal Élevé mit Résistance mondiale gelungen und nach dem Kampf gegen den Corona Virus darf man auch wieder gegen Nazis und die unerträgliche Arroganz der Politiker wettern. Da Mal Élevé gerade keine Konzerte geben kann, lädt er zu einer besonderen Release Party heute ab 19:00 Uhr in sein Wohnzimmer ein. Unter https://www.instagram.com/mal_eleve/ kann man sich den Gig ansehen.

Homepage
Facebook
Instagram

Text: Dennis Kresse

Erzählt von uns: Facebooktwitterby feather