Queerverweise!

Stef, Sven-Hensel (Hrsg) – Fantastische Queerwesen und wie sie sich finden

Der CSD ist allgegenwärtig, längst ist Homosexualität in der Gesellschaft angekommen und trotzdem haben so manche Menschen noch ein Problem mit der eigentlich normalsten Sache der Welt. Jetzt erscheint mit Fantastische Queerwesen und wie sie sich finden eine höchst vergnügliche Sammlung von Texten. 41 Werke von 36 überwiegend jungen, queeren Slampoet*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nehmen den neugierigen Leser an die Hand in ein und führen ihn auf eine unterhaltsame Reise in die Welt des queeren Poetry Slams.

Zusammengestellt von Stef, der mit seinen Texten über Queerness bereits seit 2014 offene Türen auf diversen Poetry Slam Wettbewerben einrennt und Sven Hensel, der als Slampoet die hohe Kunst der Wortakrobatik beherrscht.

Mit Texten von 378, Ella Anschein, Annika Blanke, Suse Bock-Springer, Paul Bokowski, Kim Catrin, Henrik von Dewitz, Eva Dreier, Nuria Glasauer, Anna Hader, Rebecca Heinrich, Sven Hensel, Jonin Herzig, Katja Hofmann, Felix Kempter, Sebastian Kokesch, Samuel Kramer, Leah Leaf, Selina Liebert, Mieze Medusa, Julia Muchwitsch, Vivien Mügge, Florian Niederseer, Maria Victoria Odoevskaya, Ramona Pohn, Veronika Rieger, Christian Ritter, Barbara Roherwasser, Kai Runge, Nils Rusche, Stef, Volker Surmann, Anna Teufel, Textstreet Boys, Runa Wehrli und Martin Weyrauch beweisen sie so eindringlich, dass die Welt ein bunter Ort ist.

Text: Dennis Kresse

Erzählt von uns: Facebooktwitterby feather