Liederzirkus!

Artikel vorlesen lassen

Passenger – Songs for the drunk and broken hearted

Auch auf seinem neuen Album Songs for the drunk and broken hearted kann man sich auf die tollen Songs vorgetragen mit einer charismatischen Stimme aus vollerAlbumlänge verlassen. Ein Reisender war Mike Rosenberg oder Passenger schon immer. Der Erfolg von Let her go im Jahre 2012 war auch kein Glückstreffer, sondern das Ergebnis jahrelanger harter Arbeit auf den Bühnen dieser Welt und das ohne Unterstützung jeglicher Major Firmen oder Radio und Fernsehanstalten.

Auch wenn das auf seinem mittlerweile auch schon 13. Album sich geändert hat, klingen die Nummern von Passenger immer noch entspannt und erzählen schöne Geschichten im Stile von James Blunt oder Ed Sheeran.

Egal ob es sich um Nummern wie den Opener Sword from the Stone, das schnellere What you´re waiting for oder Suzanne (was übrigens keine Coverversion der legendären Leonard Cohen Nummer ist, handelt, gerade in Zeiten wie diesen sind, die Nummern von Rosenberg aka Passenger Balsam auf die Seelen.

Ob die Songs auf dem neuen Album von Passenger ein Erfolg werden, ist bleibt abzuwarten, das Zeug dazu hätten sie auf jeden Fall, was natürlich an der sehr unverwechselbaren und eingängigen Stimme des Sängers liegt.

Wenn er auf der Klaviatur der menschlichen Emotion spielt, dann darf man sich auf richtig schöne Zeit mit dem neuen Album von Passenger freuen.

Homepage
Facebook
Twitter
Instagram

Text: Dennis Kresse

Erzählt von uns: Facebooktwitterby feather