Friede Merz kündigt zweite EP an

Denmark Street war eine der besten war eine der besten Debütveröffentlichungen, die ich hier bislang besprechen durfte. Daher freut es mich sehr, dass die Wahlhamburgerin Friede Merz jetzt für August eine zweite EP angekündigt hat.

Und nicht nur das: Über eine Kampagne auf pledgemusic.com möchte sie sich auch den Traum erfüllen die beiden EPs als Doppel-Vinyl zu veröffentlichen. Zu den Beweggründen kann man eine Menge schreiben. Man kann aber auch einfach die Künstlerin selbst sprechen lassen: „Ich habe meine erste EP DENMARK STREET diesen Februar veröffentlicht und werde eine weitere EP im August rausbringen.
Da Musik auf Vinyl so viel besser klingt als auf anderen Formaten, möchte ich gerne auf Vinyl veröffentlichen.
Ich habe so viel dafür getan meine Klangvorstellung durch die Wahl des Aufnahmeortes, der Mikrophone und der Leute, mit denen ich zusammenarbeite umzusetzen. Wie z.B. der Queen of Mastering: Mandy Parnell. Es ergibt keinen Sinn die Musik nun nicht in einem Format zu veröffentlichen, die dieser Klangvorstellung gerecht wird. Und weil mich so viele Leute danach gefragt haben, hab ich mich dazu entschlossen eine Vinyl zu veröffentlichen, auf der beide EPs, die letzte und die baldige drauf sind.
Um die Produktionskosten abzudecken bitte ich euch nun um Hilfe.
Ich habe ein kleines Vinyl-Presswerk in Karlsruhe gefunden, ein Familienunternehmen, das hochwertige Vinyls in kleiner Auflage herstellt.
Ihr könnt um mich zu unterstützen aus einer feinen Auswahl von Items etwas aussuchen. Zum Beispiel ein Hauskonzert oder eine Kneipentour durch Hamburg. Oder ein von mir geschossenes Analogphoto samt einer handgeschriebenen Notiz, die die Hintergründe zum Bild beleuchtet. Ihr könnt auch einfach die Vinyl oder, falls euch das lieber ist, eine CD vorbestellen.
Als Dankeschön ist der Download Link im Access Pass enthalten. Lasst uns großartige Kunst in jeder Stufe der Tonträgerproduktion feiern, let’s get this baby on the road!!! 😀
Danke für eure Hilfe,
Friede“

Wir wünschen Friede Merz viel Erfolg mit ihrer Kampagne und freuen uns auf mehr Musik von ihr, die es dann im Sommer zu hören geben wird.

Hier geht’s zur pledge-Kampagne: Friede Merz auf pledgemusic

Hier findet ihr außerdem meinen Review zu Denmark Street und ein Interview mit Friede Merz.

 

Text: René Kirschbaum

Erzählt von uns: Facebooktwitterby feather