Elektro-Jazz aus Hannover!

Kasimir Effekt – KFX

Wer bei elektronischer Musik aus deutschen Landen nicht sofort an Kraftwerk denkt, der hat im Unterrichtsfach der modernen Musik nicht aufgepasst. Kasimir Effekt machen minmalistischsten Elektro mit Jazz-elementen, was auch Kraftwerk einst machten. Julius Martinek, Johannes Keller und Tobias Decker beherrschen aber auch analoge Instrumente und bringen so Kontrabass, Schlagzeug und Fender Rhodesm, ein Hybrid Piano mit einem eigenen Klang, in ihre Kompositionen mit ein, so dass sich eine Art Alleinstellungsmerkmal einstellt.

Diese Mischung aus Jazz und Elektro wirkt hypnotisch und das ist auch die Absicht des Trios aus Niedersachsen. Manchmal fühlt man sich wie in Hillwood an Daft Punk oder manche auch an die Trickfilmserie Captain Future erinnert, dann wird es wie in der Single M wieder wie auf einem Rave in den 1990ern nur mit dem Unterschied, dass der treibende Bass hier ein Kontrabass ist.

Experimentell aber auch sehr spannend gemacht ist KFX, das unter der Obhut von Lennert Hörcher im Basement Studio Berlin aufgenommen wurde.

Homepage
Facebook
Instagram

Text: Dennis Kresse

Erzählt von uns: Facebooktwitterby feather