Comebackqualitäten!

 


The Jeremy Days – Bürgerhaus Stollwerck, Köln (29.11.2019)

Der Name der Tour The Unlikely return passt perfekt, denn wer hätte sich vorstellen können, dass es die Jeremy Days nochmals live zu sehen geben wird. Jene Band aus Hamburg, die zwischen der Gründung 1987 und der Auflösung 1996 mehrere tolle Alben mit bemerkenswerten Titeln aufnahm von denen manche heute noch beim in Ehren angegrauten Publikum um die 40 frenetisch abgefeiert werden. Die Songs klingen immer noch taufrisch und nicht als wenn sie bereits 2 Jahrzehnte auf dem Buckel hätten und sie werden von einer spielfreudigen Band um Frontmann Dirk Darmstaedter entsprechend performt.

Es folgt ein bunter Streifzug, durch die Alben der Jeremy Days, The Jeremy Days (1989), Circushead (1990) Speakeasy (1992) und sogar das vorletzte offizielle Album Re-Invent yourself aus dem Jahr 1994 wird mit Under the gun gewürdigt.

Die „Hits“ wie Are you inventive, Rome wasn´t build in a day und natürlich Brand new toy werden abgefeiert, dazwischen unterhält der junggebliebene Mitfünfziger Darmstaedter das gut gelaunte Publikum der Domstadt mit Anekdoten.

Die 2 Stunden vergehen wie im Flug und das ist das größte Kompliment, was man einer Band machen kann. Hoffentlich war das kein einmaliges Vergnügen, sondern die Jeremy Days kommen wieder.

Setlist The Jeremy Days – Bürgerhaus Stollwerck, Köln (29.11.2019)

01. It is the time
02. Starting to pretende
03. Julie through the blinds
04. Are you inventive
05. Food and coffee
06. Brand new toy
07. Virginia
08. Loved
09. Sylvia Suddenly
10. Under the gun
11. Rome wasn´t built in a day
12. My man
13. This world
14. What the Mind blowin´round (Z)
15. Good morning Beautiful (Z)
16. Give it a name
17. Room to revolution

Homepage
Facebook
Instagram

Text: Dennis Kresse
Credits: Dennis Dirksen

Erzählt von uns: Facebooktwitterby feather