Bäm! – Donots auf Deutsch – Teil II

Donots – Lauter als Bomben

VÖ: 12.01.2018

Lauter als Bomben klingt nach einer Ansage für ein Donots-Album und diese wird auch erfüllt. Die Ibbenbürener um Frontmann Ingo lassen es richtig krachen und liefern ein großes musikalisch-politisches Statement mit krachendem Punkrock. Wie schon beim Vorgänger Karacho singen die Donots wieder auf Deutsch. Ihren Texten verleiht dies noch mehr Ausdruck und so können die Westfalen absolut Klartext singen.

Bei Karacho hatte ich noch Gewöhnungsschwierigkeiten mit der Kombination Donots und deutschsprachige Texte und fand das Album insgesamt nicht so gelungen. Diese Akklimatisierungsprobleme sind bei Lauter als Bomben verflogen. Hatte ich beim Vorgänger immer wieder die Assoziation, dass man versucht wie Die Toten Hosen oder die Broilers zu klingen, so kann ich den Donots attestieren, dass sie ihren eigenen Sound und Style gefunden zu haben.
Mal scheppernde Gitarrenriffs und ein derber Punksound beispielsweise in Keiner kommt hier lebend raus und mal leicht-fröhliche Rocksongs mit einem Ska-Einfluss wie in Eine letzte Runde – die Donots finden eine spannende Soundmischung, die sich perfekt mit den schlagkräftigen Texten der dreizehn Songs kombinieren. Die Bilder und Szenen, die die Donots in ihren Liedern malen lassen sich alle irgendwie in den Rahmen „Arsch hoch kriegen, kämpfen und trotzdem auch am Leben freuen“ packen. Der Albumtitel taucht gleich in zwei Songs wieder auf, die beide klar politisch Stellung beziehen.

Da kommt es auch gar nicht überraschend, dass die Lauter als Bomben Tour unter anderem von Kein Bock auf Nazis präsentiert wird. Im Interview mit laut.de stellten die Donots selbst fest: „Seit wir auf Deutsch singen, geht live die Post ab.“. Das ging sie vorher auf den vielen, vielen Konzerten eigentlich auch schon, aber diese Aussage ist eine Ansage für die kommende Tour und Lauter Als Bomben hat absolut die Songs, um die Stimmung auf den Live-Gigs auf die Spitze zu. treiben.
Doch trotz (oder doch gerade wegen) des gelungenen zweiten deutschsprachigen Albums würde ich mich persönlich auch freuen, wenn es auch nochmal neue Songs im alten Donots-Style gäbe.

Für die „echten“ Fans haben sich die Donots noch etwas Besonderes ausgedacht: In der Fan Box- und der Deluxe-Variante des neuen Albums gibt es noch eine DVD des „(ungefähr) 1000sten Konzerts“ der Band oben drauf. 27 Songs, 6500 Fans und Gäste wie die Antilopen Gang oder Sammy von den Broilers. Fanherz was willst du mehr?

Tourtermine:
20.02.18 Saarbrücken – Garage
21.02.18 Bremen – Schlachthof
22.02.18 Hannover – Capitol
23.02.18 Berlin – Huxleys
24.02.18 Rostock – MAU Club
06.03.18 Dresden – Schlachthof
07.03.18 Wien – WUK
08.03.18 München – Tonhalle
09.03.18 Karlsruhe – Substage
10.03.18 Zürich – Dynamo
20.03.18 Dortmund – FZW
21.03.18 Hamburg – Grosse Freiheit
22.03.18 Köln – Ewerk
23.03.18 Erlangen – Ewerk
24.03.18 Wiesbaden – Schlachthof
15.12.18 Münster – MCC Halle Münsterland

Text: René Kirschbaum

Erzählt von uns: Facebooktwitterby feather