Autor: René

Geschichtenerzähler

Coheed And Cambria – The Unheavenly Creatures VÖ: 05.10.2018 Die Kunst mit Musik Geschichten zu erzählen ist wohl so alt, wie die Musik selbst. Opern, Operetten, Moritaten oder später dann Musicals und Rock-Opern – die Art und Weise wie Musikgeschichten präsentiert werden sind vielseitig und Coheed & Cambria haben sich als Band das Geschichtenerzählen zum …

Weiterlesen

Absurd aktuell

Wenn man dem Namen seiner kleinen Sommertour folgen darf, dann wehte der Sommerwind Funny van Dannen in der letzten Woche in die Kulturkirche in Köln-Nippes. Und es war tatsächlich wohl einer der letzteren wärmeren Tage des Jahres, an dem sich der Berliner Liedermacher im sommerlichen Outfit mit Hütchen bekleidet im Chorraum mit seiner Gitarre und …

Weiterlesen

Der Conor-O’Brien-Sound

Villagers – The Art Of Pretending To Swim VÖ: 21.09.2018 Im Jahr 2008 öffneten sich Villagers mit ihrem musikalischen Mastermind Conor O’Brien eine musikalische Nische zwischen Neo- Folk, Indie und Art-Pop und schufen ihren eigenen unverwechselbaren Sound. Jetzt haben die Iren mit The Art Of Pretending To Swim ihr viertes Studioalbum vorgestellt. Neben den feingliedrigen …

Weiterlesen

Starke Worte

DOTA – Die Freiheit VÖ: 14.09.2018 Schon der Titel von DOTAs neuem Album klingt groß und das Werk dahinter muss sich auch keineswegs verstecken. Die Berliner Songwriterin, die als Kleingeldprinzessin in den Nuller-Jahren in der Musikwelt auftrat, liefert ein Album ab, das nah am Zeitgeist ist, sich dabei aber keineswegs krampfhaft den aktuellen Themen und …

Weiterlesen

Funny at church

Zu dem Berliner Songwriter Funny van Dannen muss man eigentlich nicht mehr viel sagen oder schreiben. Immerhin 15 Musik-Veröffentlichungen hat der Berliner Künstler, der eigentlich aus dem Selfkant stammt, in den letzten 23 Jahren an den Markt gebracht. Zuletzt das Album Alles gut, Motherfucker. Jetzt geht der Künstler, der außerdem seit langer Zeit auch als …

Weiterlesen

Nicht alltäglicher Alltag

Honig – The Last Thing The World Needs VÖ: 24.08.2018 Sleep for a couple of hours under the avalanche descending die ersten Worte des Albums der Band Honig könnten Gedanken eines Montagmorgens auf dem Weg zum Job sein und der Wunsch dem einen wieder übermannenden Alltag noch eine Weile entfliehen zu können. Und dieser Alltag …

Weiterlesen