Alles erlebt!

Artikel vorlesen lassen

Edie Brickell & New Bohemiens – Hunter and Dog Star

Eine die im kurzlebigen Musikgeschäft schon alles gesehen hat, das ist wohl Edie Brickell. Nach dem großen Erfolg mit Shooting Rubberbands at the End of Stars mit den Hits What I am und Circles und ihrem Beitrag zum Soundtrack zu Geboren am 04.Juli wo sie bewies, dass auch mal das Cover eines Bob Dylan Songs wie A hard rain is gonna fall das Original in den Schatten stellen kann wurde es ruhig um Edie. Sie heiratete Paul Simon und hat drei Kinder mit ihm, aber trotz einiger Versuch gelang Brickell kein beachtenswertes Comeback.

Ob sich das jetzt mit dem neuen Album, dass wieder in Zusammenarbeit mit ihrer Band New Bohemiens  entstnden iat, wieder ändern wird, wird sich zeigen, aber Hunter and the Dog Star ist ein gut arrangiertes Singer-Songwriter Album geworden. Brandon Aly (Schlagzeug), John Bush (Schlagzeug, Perkussion), Brad Houser (Bass, Synthesizer) und Kenny Withrow (Bass, Gitarren, Synthesizer) – mit dem Produzenten Kyle Crusham halten ihrer alten Chefin den Rücken frei.

In Horse Mouth wird der Country Musik gehuldigt, in I found you der amtlichen Ballade und so entstand eine Sammlung voller unterschiedlichster Genre, die garantiert seine Zuhörer finden wird, auch wenn sich auf Hunter and Dog Star kein Hit wie What I am befindet.

Homepage
Facebook
Instagram

Text: Dennis Kresse

Erzählt von uns: Facebooktwitterby feather